UEF | Lokalbahn | Rund um die Bahn | Ausflugstipps

Ausflugstipps rund um die UEF Lokalbahn


UMoSSA - Urwelt Mosaik Skulpturenpfad Schwäbische Alb


Umossa-Titel


Der deutschlandweit erste Skulpturenpfad, ausschließlich mit Mosaikskulpturen, wurde im Juli 2014 auf der Gemarkung der Gemeinde Gerstetten eröffnet.


Weitere Informationen zum Urwelt Mosaik Skulpturenpfad finden Sie hier.


Umossa-Bild

nach oben


Wasserturm Gerstetten


Einen herrlichen Rundblick über die gesamte Albhochfläche bis hin zu den Alpen hat man vom Gerstetter Wasserturm aus. Die Sektkelchform des 41m hohen Turms prägt von weitem die Skyline der Gemeinde.


Öffnungszeiten:

Sonntage und Feiertage jeweils von 13:30 bis 16:00 Uhr (bei schönem Wetter), Gruppenbesuch nach Vereinbarung

Informationen:
Telefon 07323 7963 oder Gemeinde Gerstetten 07323 84-45

nach oben


Lokalbahn-RadwegLokalbahn-Radweg


Rund 21 Kilometer führt der Lokalbahn-Radweg von Gerstetten über Gussenstadt, Waldhausen, Schalkstetten und Stubersheim nach Amstetten. Immer in der Nähe der über 100 Jahre alten Bahngleise entdecken Sie eine weite Feld- und Wiesenlandschaft, stille Wälder und malerische Ortschaften. Zwischen Mai und Oktober bringen Sie die Museumszüge der UEF Lokalbahn immer sonn- und feiertags wieder zurück zu Ihrem Ausgangspunkt.


Näher Informationen entnehmen Sie bitte der Tour-Beschreibung.

nach oben


Die Lokalbahn zu Fuß erleben - Der Lokalbahn-Themenweg


Themenweg-LokalbahnZwischen den Bahnhöfen Gussenstadt und Gerstetten verläuft der fünf Kilometer lange Lokalbahn-Themenweg in unmittelbarer Nähe der historischen Gleise. Acht ansprechend gestaltete Thementafeln informieren Wanderer und Spaziergänger über die Geschichte und den Betrieb auf der UEF Lokalbahn Amstetten - Gerstetten und sorgen so für eine kurzweilige Wegstrecke.


Nach der Wanderung stehen in Gussenstadt oder in Gerstetten veschiedene Gaststätten und Lokale zur Auswahl, in denen Sie sich stärken können. Im Anschluss bringen Sie die Musumszüge wieder sicher zurück zu Ihrem Ausgangspunkt (Fahrplan).


Detaillierte Informationen zum Lokalbahn-Tehmenweg finden Sie auf dieser Homepage in den Bereichen "Wander- und Radtouren" sowie unter "Lokalbahn erleben".

nach oben


Geislinger Steige und Erlebnispfad


In Amstetten kann der Zeitsprung von der Bimmelbahn zu einer höchstbelasteten deutschen Hauptstrecke eindrucksvoll erlebt werden. Durch den Knotenbahnhof Amstetten (Lokalbahn, Schmalspurbahn nach Oppingen und Hauptstrecke Stuttgart-Ulm) donnern täglich bis zu 200 Züge, vom ICE bis zu schweren Güterzügen mit Schiebedienst. Besonders beeindruckend sind die Aussichtspunkte entlang des Albtraufs mit herrlichem Blick auf den Zugverkehr.


Eine Wanderung, entlang des Albtraufs zum "Mühltalfelsen" und weiter bis zur Ruine Helfenstein kann empfohlen werden. Tourvorschlag ist bei der Stadt Geislingen erhältlich: www.geislingen.de

 

Im Sommer 2015 wurde der Erlebnispfad Geislinger Steige eröffnet. Angeboten werden unter anderem verschieden ausgestaltete Gruppenführungen.


nach oben


Albbähnle Amstetten - Oppingen


Albbaehnle


Die Schmalspurbahn Amstetten – Oppingen ist der verbliebene Teil der ehemaligen WEG-Schmalspurstrecke Amstetten – Laichingen, deren Betrieb 1985 eingestellt wurde. Seit 1990 verkehren auf der Strecke regelmäßig Dampf- und Dieselzüge unserer Vereinskollegen von den Ulmer Eisenbahnfreuden.


Nähere Informationenerhalten Sie unter: www.albbaehnle.de

nach oben


Naturschutzgebiet "Eybtal"


Das mit 1.500 Hektar größte Naturschutzgebiet im Regierungsbezirk Stuttgart liegt auf der Gemarkung Geislingen. Zu Fuß ist dieses Gebiet vom Bahnhof Waldhausen sehr gut erreichbar (Tour-Vorschlag Nr. 5).


Das Gebiet birgt eindrucksvolle Schätze: 20 markante Weiß-Jura-Felsen, naturnahe Waldbestände, Steppenheiden, Streuobstwiesen und 400 Tier- und Pflanzenarten, die sich unter Naturschutz befinden. Von Eybach aus kann die Wandertour über das romantische "Felsental" über die Geislinger Skihütte (an Sonn.- und Feiertagen geöffnet) abgekürzt werden.


Informationen sind auch bei der Stadt Geislingen unter www.geislingen.de erhältlich.

nach oben


Besuch beim Schalkstetter Schäfer


Erleben Sie die Wanderschäfer der Schwäbischen Alb hautnah. Ein Besuch ist besonders auch für Kinder ein Erlebnis!


Anmeldung unter Telefon: 07331 43897

nach oben


Pferdekutschfahren / Planwagenfahrten


Fahrten ab dem Bahnhof Waldhausen
sind nach Anmeldung bei der Stadt Geislingen unter Telefon 07331 24-0 möglich.


Fahrten ab dem Bahnhof Gerstetten sind nach Anmeldung bei der Gemeinde Gerstetten unter Telefon 07323 84-0 oder beim Gasthof Ochsen in Heldenfingen (Familie Schmid) unter Telefon 07323 5241 möglich.


Planwagenfahrten

nach oben


Sir-WinstonFahrt mit dem englischen Oldtimer-Doppelstock-Bus "Sir Winston"


Wer die Schwäbische Alb mit dem originellen englischen Oldtimer-Doppelstock-Bus, der den liebevollen Namen "Sir Winston" trägt, erleben möchte, findet nähere Informationen auf der Internetseite www.bus-passion.de oder unter Telefon 07324 982644.

nach oben


Aktualisiert am 06.09.2015